Skip to content

Supportende für Windows 7

Nach 10 Jahren endet der Support für Windows 7 am 14. Januar 2020. Anschliessend sind weder technische Unterstützung noch Softwareupdates zum Schutz des PCs verfügbar. Wir empfehlen dringend, vor Jahresende auf Windows 10 zu wechseln, um Situationen zu vermeiden, in denen Sie Service oder Support benötigen, der nicht mehr verfügbar ist. Betroffen sind auch die „Server“-Produkte und Betriebssysteme von Microsoft (Windows Server 2008, Exchange 2010, etc.). Zudem werden Sicherheitsrisiken durch das Internet (Web, E-Mail, Fernzugriff, etc.) erhöht.

Folgende Produkte laufen am 14. Januar 2020 aus:
  • Windows 7
  • Windows Server 2008 und 2008 R2
  • Exchange Server 2010 (läuft am 14. Oktober 2020 ab)
  • Hyper-V Server 2008 und 2008 R2
  • Windows Server Update Services 3.0

Mögliche Folgen und Auswirkungen aufgrund fehlender Updates:

  • Hacker und Cyber-Kriminelle haben leichtes Spiel, da Sicherheitslücken nur selten, oder gar nicht behoben werden.
  • Mit der alten Software sind Unternehmen auch an alte Geräte und Funktionalitäten gebunden. So drohen bei Neuanschaffung von Hardware Kompatibilitätsprobleme.
  • Bei geänderten Compliance-Anforderungen werden die veralteten Anwendungen kein Update erhalten.
  • Die Anbindung von Hardware-Peripherie und die Installation von Drittsoftware wird zukünftig mehr Probleme verursachen und das System als Ganzes instabilisieren.

Unser Team aus Systemexperten und Sicherheitsberatern wird Sie durch die Migrationsarbeiten führen. Wir stehen Ihnen für alle Fragen zum Status der verwalteten IT-Assets und den gefährdeten Produkten gerne zur Verfügung.

Beratungstermin vereinbaren

Diesen Artikel weiterempfehlen: